Gefallene - Heimatverein Raesfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Gefallene

Friedhof Raesfeld
Von der Gefallenenehrung zum Gefallenengedenken

Die Gruppe der Genealogen im  Heimatverein Raesfeld e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die  Gedächtniskultur in der Gemeinde Raesfeld sowohl was die katholische  Kirchengemeinde St. Martin als auch die politische Gemeinde angeht, zu  beleuchten und um neue Formen der Erinnerung an die Kriegstoten zu  ergänzen.

An  erster Stelle stehen umfangreiche und intensive Recherchen, die die  Zeiten nach den beiden Weltkriegen betreffen. Dabei sollen, soweit wie  möglich und von den betroffenen Familien erwünscht, insbesondere heute  bekannte Details zu den Kriegstoten der Gemeinde öffentlich gemacht  werden. Beabsichtigt ist darüber hinaus, die Forschungsergebnisse auf  der Internetseite des Heimatvereins Raesfeld e.V. für die Raesfelder  Bevölkerung und alle sonst Interessierten zugänglich zu machen.

Die Gefallenen des II. Weltkrieges sind bereits erfasst und wurden im Jahre 2015 im Internet veröffentlicht: www.gefallene.heimatverein-raesfeld.de.

Mit der Erfassung der Gefallenen des I. Weltkriegs wurde in 2016 begonnen. Eine wesentliche Grundlage hierfür ist u. a. die handschriftliche Dokumentation von Martin Drescher (Deckblatt s. u.), Vorsitzender des Heimatvereins von 1949 - 1969.

Karl-Heinz Tünte




Copyright © 2001 - 2017 Heimatverein Raesfeld e. V.
z. Hd. Herrn Hans Brune
Zum Esch 13, 46348 Raesfeld
Tel. 0152 3399 0881
Zurück zum Seiteninhalt